AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der sprenzconsult gmbh, Samerstraße 3, 83533 Edling

1. Geltungsbereich: Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte der sprenzconsult gmbh nach diesem Vertrag mit ihrem Vertragspartner, nachstehend Klient genannt. Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden dem Klienten schriftlich bekannt gegeben. Sie gelten als genehmigt, wenn der Klient nicht schriftlich Widerspruch erhebt. Der Klient muss den Widerspruch innerhalb von 2 Wochen nach Bekanntgabe der Änderungen an sprenzconsult gmbh absenden. 

2. Vertragsgegenstand: sprenzconsult gmbh bietet Coaching und Beratung an. Eine genaue Bezeichnung und Auflistung des Leistungsangebots wird von sprenzconsult gmbh unter anderem in ihren Geschäftsräumen, ihrer Internetpräsenz und von ihr sonstig genutzten Medien bekannt gegeben. Der Klient arbeitet mit dem Coach seiner Wahl zusammen.

3. Zustandekommen des Vertrages: Ein Vertrag mit sprenzconsult gmbh kommt durch den vom Klienten unterschriebenen Vertrag zustande oder durch mündliche Absprache.

4. Vertragsdauer und Konditionen: Der Vertrag beginnt und endet am spezifisch und individuell vereinbarten Zeitpunkt. Das Honorar wird per PayPal oder Überweisung gegen Rechnung und ggf. entsprechend vertraglich vereinbarter Sonderkonditionen entrichtet. Die aktuellen Honoraroptionen der sprenzconsult gmbh (in separatem Dokument aufgeführt) sind Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sämtliche Zahlungen sind gleich nach Rechnungsstellung ohne jeden Abzug fällig. Sämtliche Leistungen der sprenzconsult gmbh verstehen sich exklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19 %.

5. Leistungsumfang: Der Leistungsumfang richtet sich nach dem jeweiligen Vertrag zwischen sprenzconsult gmbh und dem Klienten.

6. Allgemeine Teilnahmebedingungen: Der Klient verpflichtet sich, nicht unter Einfluss von Alkohol oder sonstigen Betäubungsmitteln zu stehen, die die Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen können. Die Teilnahme am Coaching setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus 

7. Verschwiegenheitspflicht: Die Mitarbeiter und Beauftragten von sprenzconsult gmbh verpflichten sich, während der Dauer des Coaching bzw. der Beratung und auch nach dessen bzw. deren Beendigung über alle Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse des Klienten und oder Auftraggebers Stillschweigen zu bewahren. Alle personenbezogenen Daten und Informationen werden strikt vertraulich behandelt und nicht weitergegeben. sprenzconsult gmbh behält sich das Recht vor, Aussprüche und Gedanken aus Coachings in streng anonymisierter und verallgemeinerter Form für die Arbeit mit anderen Klienten sowie für etwaige Publikationen zu nutzen. Rückschlüsse auf Personen, Geschäftsinhalte und oder Unternehmen sind dabei vollkommen ausgeschlossen.

8. Haftung: sprenzconsult gmbh haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Für leichte Fahrlässigkeit haftet sprenzconsult gmbh ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet sprenzconsult gmbh in demselben Umfang. Die Regelung erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

9. Gerichtsstand: Für die Geschäftsverbindung zwischen den Parteien gilt ausschließlich deutsches Recht. Die Gerichtsstandvereinbarung gilt für Inlandskunden und Auslandskunden gleichermaßen. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Leistungen und Auseinandersetzungen ist ausschließlich der Sitz von sprenzconsult gmbh.

10. Sonstige Bestimmungen: Nebenabreden zu diesem Vertrag bestehen nicht. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Eine Änderung dieses Vertragspunktes bedarf ebenfalls der Schriftform.

11. Salvatorische Klausel: Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam, ein anderer Teil aber wirksam ist. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft.

Edling, im Mai 2016